Katharina Ponnier, Franz Hitzler: Geisterhafte Begegnungen

Katharina Ponnier, Franz Hitzler: Geisterhafte Begegnungen

14,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Beschreibung

77 Seiten, Paperback, Europäische Miniaturen - mit 9 Radierungen und 4 Zeichnungen von Franz Hitzler
ISBN 978-3-88410-506-1 , 14.00 €


Textprobe


Katharina Ponnier:

Geisterhafte Begegnungen - Europäische Miniaturen


London – eine Kriminalgeschichte


Eine rothaarige, kapriziöse Dame betritt das schäbige Geltic-Hotel nahe dem Russell Square. Sie ist klein und, obwohl nicht mehr jung, aufreizend gekleidet: bei genauerem Hinschauen mit billiger Konfektionsware. Den leichenhaft blassen Portier interessiert das wenig, der sich an der Anmeldung grämt und ihr das für sie reservierte Zimmer zuweist. Sie stöckelt durch die Schwingtür nach hinten, rollt ihr Köfferchen hinter sich her. Da kein Lift vorhanden ist, trägt sie ihr Gepäck die Treppe hinauf. Beim Suchen ihres Zimmers im ersten Stock stößt sie mit einem Herrn zusammen, der um die Ecke des Flurs biegt. Sie spürt einen durchdringenden Blick, sieht einen zerknitterten Anzug, hört eine gemurmelte Entschuldigung und starrt dem Fremden hinterher. Sie findet dann sogleich sie ihr Zimmer.

Die Dame taucht nicht mehr auf an diesem Abend.
Erst am nächsten Morgen geht sie zum Frühstück die Treppe hinunter. Heute ist sie hochgeschlossen und setzt
sich allein an einen Tisch. Beim Aufschauen bemerkt sie am Nebentisch ein bereits bekanntes Gesicht und grüßt flüchtig hinüber. Der irritierte Blick über dem zerknitterten Anzug gehört dem Mann aus ihrem Nebenzimmer. Dass er im Nebenzimmer wohnt, stellt sie unschwer fest, sonst wäre er nicht mit ihr zusammengestoßen. Hinter ihrem Zimmer liegt nur noch ein Raum.

Sie schlingt das magere Frühstück hinunter, liefert ihren Schlüssel beim Portier ab und verlässt das Hotel. An der Straßenecke zückt sie ihr Handy, führt ein kurzes Gespräch und verschwindet in der Untergrundstation.

...